Home
Wir über uns
Unser Kursangebot
Literatur
News
Kontakt
Impressum
Links

 

Elternkurse Schönberg in der Elternwerkstatt Probstei

 

Geschichte und Entwicklung

Die Elternwerkstatt Probstei wurde 1999 von der Sozialpädagogin Astrid Thams und dem Kinderarzt und Psychotherapeuten Dr. Rüdiger Penthin gegründet. Das Ziel war, Eltern Unterstützung in der Erziehung im Rahmen von Gruppen-Elternkursen anzubieten. Die Erfahrungen der ersten Jahre und die Erkenntnisse aus der wissenschaftlichen Literatur zu diesem Thema flossen in die Entwicklung eines eigenen Elterntrainingskonzeptes „…Eltern sein dagegen sehr“, welches 2001 als Manual im Juventa Verlag, Weinheim von den Gründern der Elternwerkstatt veröffentlicht wurde. Dieses Manual ist im Buchhandel erhältlich.

 

Im Jahre 2001 schloss sich die Elternwerkstatt Probstei über einen Kooperationsvertrag der AWO-Familienbildungsstätte Schönkirchen an, ohne ihre Eigenständigkeit aufzugeben. 2002 wurde in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt des Kreises Plön, der Familienbildungsstätte Plön, den Erziehungsberatungsstellen der Diakonie im Kreis und mit der SOS-Erziehungsberatungsstelle Lütjenburg von einer interdisziplinären Arbeitsgruppe auf dem Boden von „…Eltern sein dagegen sehr“ und auf dem Boden der Elternkurskonzepte des Kreises Nordfriesland ein Konzept für die „Elternkurse im Kreis Plön: Eltern stützen – Kinder stärken“ entwickelt.

 

2002-2004 nahmen 320 Eltern im Kreis an 20 Kursen „Eltern stützen – Kinder stärken“ teil, die an 9 Standorten von verschiedenen ausgebildeten Trainerinnen und Trainern durchgeführt wurden. Diese Kurse wurden durch öffentliche Mittel des Kreises Plön und des Landes Schleswig-Holstein finanziert. Trotz hoher Zufriedenheit der teilnehmenden Eltern und der wissenschaftlich belegten Effektivität wurde die finanzielle Unterstützung im Rahmen knapper werdender finanzieller Ressourcen des Kreises und des Landes in der Folge eingestellt. Die oben genannten Träger führen seitdem Elternkurse in eigener Regie durch.

 

Die Erfahrungen der letzten Jahre flossen in die Weiterentwicklung des Konzeptes „…Eltern sein dagegen sehr“ ein und führten zur Veröffentlichung überarbeiteter und erweiterter Auflagen im Jahr 2004 und 2007. Im Jahr 2005 wurde zudem von einer interdisziplinären Arbeitsgruppe ein weiteres Elterntrainingskonzept für Eltern von Kindern kurz vor oder in der Pubertät entwickelt (Penthin, Bischoff, Meyer, Wilde: „Pubertät“, Juventa Verlag 2005). Seit Herbst 2007 bietet die Elternwerkstatt Probstein in Schönberg/Holstein wieder unabhängig von der Familienbildungsstätte Elternkurse bzw. Elterntrainings auf dem Boden des aktualisierten Konzeptes „…Eltern sein dagegen sehr“ an.

 

Die Elterntrainings richten sich an Eltern, die

-          vorbeugend ihre Erziehungskompetenz verbessern wollen

-          die sich im Alltag mit ihren Kindern hilflos und überfordert fühlen

-          deren Kinder Verhaltensauffälligkeiten zeigen oder ein AD(H)S haben

 

Die Erfahrungen aus der Beratung von Eltern führten auch zur Veröffentlichung zweier Ratgeber für Eltern in Buchform:

-          Rüdiger Penthin (2010): Wenn Kinder um sich schlagen. Trotz, Wut und Gewalt bei Kindern und Jugendlichen. Kösel-Verlag, München

-          Carola Häger - Hoffmann, Rüdiger Penthin (2005): Was tun? Ich bin doch keine Supermami. AOL-Verlag, Lichtenau. Erhältlich als PDF-Download unter www.netzwerk-lernen.de

Top